Salsa Regensburg

Was ist Salsa...?

Salsa ist sowohl eine Musikrichtung als auch ein Tanz, der seine Wurzeln in der afro-kubanischen Kultur hat und sich in Puerto Rico und New York zu einer der aufregendsten Mischungen der Latin Music entwickelt hat. Salsa ist ein lebendiger Tanz, eine ständige Improvisation in einer klaren rhythmischen Form.
Es gibt verschiedene Arten (= Stile = Styles) wie Salsa getanzt werden kann. Diese unterscheiden sich durch das "Timing". Darunter versteht man beim Salsa den Zeitpunkt in der Musik an dem ein Richtungwechsel stattfindet.
Es gibt 3 verschiedene Arten/Stile/Styles Salsa zu tanzen:
"Salsa on 1",
"Salsa on 2" und
"Salsa on 3"
Am verbreitesten ist die Salsa auf 1 (on 1) zu tanzen. Die 1 ist gerade bei den sehr beliebten Mischungen aus Salsa und Reggaeton sehr einfach zu hören. Auch lassen sich beim on 1 tanzen wunderbar die eher kreisförmigen cubanischen Fiiguren mit den  punktförmigen Drehungen und linienförmigen Figuren aus Nordamerika kombinieren. Das on 1 tanzen ist also am besten für alle geeignet die einfach nur Salsa lernen wollen um auf den Parties mit den anderen zu tanzen. (social dancing).
Der Salsa "on 1" wird häufig auch mit geografischen Begriffen benannt. Diese führen aber bei Salsa Neulingen eher zur Verwirrung als das es hilfreich ist, denn jeder benutzt diese Begriffe für etwas Anderes und eine genaue Abgrenzung fehlt. Entstanden sind diese vielen Begriffe für mehr oder weniger fast das gleiche häufig duch die Bewunderung eines bestimmten Tänzers.  Typische Beispiele  dafür sind z.B. L.A. Style (=Los Angeles Style, ist in den Sprachgebrauch aufgenommen worden, weil Jhonny Vasquez bewundert wurde) oder z.B. der London Style (ist in den Sprachgebrauch aufgenommen worden, weil Super Mario bewundert wurde). Zu dieser Gruppe von eigentlich überflüssigen Namen, die aber trotzdem verwendet werden gehören auch Puerto Rican Style, New York Style, Italian Style,..es werden bestimmt noch mehr... Im Endeffekt sind alle mehr oder weniger gleich solange man auf 1 tanzt. (New York Style wird manchmal auch für Salsa on 2 verwendet) Einzig und allein der Cuban Style bescheibt einen Teil der Salsa Figuren die etwas anders geführt werden. Das kommt aber nur duch die lange Isolation Cubas, die Unterschiede wurden in den letzten Jahren geringer da sich auch der Cuban Style immer mehr mit den anderen vermischt. In unseren Kursen bis zur Mittelstufe bringen wir Euch Salsa on 1 bei.

Wesentlich eleganter aber auch eine grössere mentale Herausforderung ist jedoch Salsa on 2 zu tanzen...
Salsa on 2 wird auch häufig als "Mambo" bezeichnet und entstand hauptsächlich in New York. In der klassischen Salsa ist die Taktzeit 2 betont, daher tanzt man "on 2" mehr mit der Musik...Besonders die leicht jazzigen Salsastücke z.B. von Tito Puente sind typische Mambos.  Er hat das " on 2 " tanzen sogar als das einzig richtige Timing bezeichnet.
Alle die nicht nur einfach auf den Parties mittanzen wollen sondern kompliziertere Figuren, shines, und Mehrfachdrehungen lernen wollen sollten auf jeden Fall auch das "on 2" tanzen erlernen. Da es in Deutschland aber noch nicht allzuviele "on 2" Tänzer gibt ist es trotzdem sinnvoll erst einmal mit einem "normalen" (on1) SalsaKurs zu beginnen. Wer jedoch schon eine Weile tanzt und Bedarf nach etwas "Neuem" verspürt, sollte seine Salsakenntnisse besser mit einem "on 2" Kurs erweitern als mit noch weiteren 100 "on 1" Sachen... Daher sind auch unsere anspruchvollsten Salsa Kurse "on 2"  . Es macht einfach keinen Sinn für ehrgeizige Tänzer die nicht nur social dancing wollen immer nur die auf 1 vereinfachte Version zu lernen. Ausserdem tanzen die besten Salsa Tänzer der Welt on 2... und wenn man die Absicht hat mit diesen vielleicht mal auf einem Festival zu tanzen muss man eh "on 2" können.

Salsa on 3 ist eigentlich der traditionelle cubanische Son...on 3 wird heute selten getanzt. Hier passen naturgemäß eher die kreisförmigen cubanischen Drehungen.

Die wichtigen Zentren der Salsaentstehung sind und waren New York, Puerto Rico, Cuba und Kolumbien...Mittlerweile wird Salsa aber auf der ganzen Welt getanzt.

Was ist Merengue...?

Merengue kommt ursprünglich aus der Dominikanischen Republik, wird aber mittlerweile wie Salsa auf der ganzen Welt getanzt und wird in unterschiedlichem Ausmass auch auf (fast) jeder Salsaparty gespielt. Merengue ist Spass pur, und ganz besonders auch bei den Anfängern beliebt, da sie hier am schnellsten Fortschritte erzielen. Merengue kann wirklich jeder lernen und der Rhythmus ist so eingängig das ihn auch der unmusikalischste Tanzschüler hören kann.

Was ist Bachata...?

Bachata kommt auch auch der Dominikanischen Republik, die Musik ist sehr romantisch und wird sehr eng getanzt...
In Deutschland war Bachata bis vor ein paar Jahren noch recht unbekannt. Erst nach dem Hit "Obsession" von der Gruppe Aventura kam der Durchbruch und es wurde fester Bestandteil (fast) jeder Salsaparty.

Was ist Kizomba...?

Kizomba ist bisher in Deutschland noch recht unbekannt, wird sehr eng und sinnlich getanzt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In Portugal und in Frankreich ist dieser Tanz schon wesentlich verbreiteter. Wir arbeiten aber daran, das Kizomba auch hier immer mehr Anhänger findet. Einen Text über Kizomba findet ihr hier.

Was ist Mambo...?

Mambo ist ein weiterer Name für Salsa "on 2"  und entstand hauptsächlich in New York. In der klassischen Salsa in die Taktzeit 2 betont, daher tanzt man "on 2" mehr mit der Musik...Besonders auf die leicht jazzigen Salsastücke z.B. von Tito Puente sind typische Mambos.  Er hat das " on 2 " tanzen sogar als einzig richtige Timing bezeichnet.
Alle die nicht nur einfach auf den Parties mittanzen wollen sondern kompliziertere Figuren, shines, und Mehrfachdrehungen lernen wollen sollten auf jeden Fall auch das "on 2" tanzen erlernen. Da es in Deutschland aber nocht nicht allzuviele "on 2" Tänzer gibt ist es trotzdem sinnvoll erst einmal mit einem "normalen" (on1) SalsaKurs zu beginnen. Wer jedoch schon eine Weile tanzt und Bedarf nach etwas "Neuem" verspürt, sollte seine Salsakenntnisse besser mit einem "on 2" Kurs erweitern als mit noch weiteren 100 "on 1" Sachen...